Für einen jungen Menschen ist es nicht einfach, seinen eigenen Weg zu finden. Noch schwerer hingegen, sich dabei mit seiner aufkeimenden Sexualität auseinanderzusetzen.

Sasha steht stellvertretend für viele Menschen, die von ihren eigenen Empfindungen verunsichert sind. Menschen, die nicht in klar definierten Geschlechterrollen zurechtkommen, die sich mit ihren sexuellen Empfindungen in einer Grauzone fühlen.

Sashas Geschichte wird den Leser fesseln.